Monika Tokarzewska: Die Dialogizität der Metapher

8. Januar 2015 | Von | Kategorie: Kulturwissenschaft, Vortragsreihe

Seit Ferdinand Tönnies‘ Schlüsselwerk spielen die Begriffe „Gemeinschaft“ und „Gesellschaft“ eine Schlüsselrolle im soziologischen Diskurs. Doch wie verhält es sich mit diesen Begriffen außerhalb des deutschen Sprachraums? Mit welchen Schwierigkeiten wird der Übersetzer beim Übertragen dieses Begriffspaares in eine andere Sprache konfrontiert? Monika Tokarzewska demonstriert die tiefe kulturgeschichtliche Dimension dieser Problematik und führt uns am Beispiel aus ihrer eigenen Übersetzungspraxis vor, wie ein lebendiger Dialog zwischen Kulturen funktioniert.

Dr. Monika Tokarzewska ist Assistentin am Lehrstuhl für Germanistik der Nikolaus Kopernikus-Universität Toruń, wo sie einen komparatistischen Lehrgang mitbegründete. Sie übersetzte einige Werke von Georg Simmel ins Polnische.

Schreibe einen Kommentar